Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Abgesichert

Abgesichert

Eine Rücklage für das Studium oder ein finanzielles Polster für den Führerschein – wie der Vermögensaufbau für die Kleinen von Anfang an gelingt.

Wer den Nichten und Neffen, Enkeln oder Patenkindern zum Schulanfang etwas schenken möchte, wovon sie langfristig profitieren, denkt vielleicht über eine Geldanlage nach. Das Ziel: Den Kindern mit dem angesparten Vermögen eine gute Grundlage bieten, damit sie es später im Leben leichter haben. Bis der Nachwuchs auf eigenen Beinen steht, kann er finanzielle Rücklagen gut gebrauchen.

In Zeiten von Niedrigzinsen gestaltet es sich schwieriger denn je, eine sinnvolle Geldanlage für Kinder zu finden. Ein Sparbuch ist mittlerweile keine empfehlenswerte Vermögensanlage mehr. Zwar wächst der nominale Beitrag auf dem Sparbuch, der reale Wert des Geldes schrumpft jedoch. Da die Preise aufgrund der Inflation steigen, kann man vom gleichen Geldbetrag weniger kaufen.

Vermögensaufbau mit Junior-Depots

Wer langfristig für sein Kind sparen möchte, sollte seinen Entschluss möglichst zeitnah in die Tat umsetzen. Aufgrund der aktuell niedrigen Zinsen ist ein langer Sparzeitraum wichtig. Ist das Kind noch klein und die Zeit, bis es das Geld braucht, noch lange, lohnt sich Wertpapiersparen am meisten. Für den langfristigen Vermögensaufbau empfehlen Experten einen Fondssparplan mit monatlichen Einzahlungen.

Die Sparkassen bieten über ihre Fondsgesellschaft Deka den Deka-JuniorPlan an – ein Fondskonzept für den Nachwuchs, in das regelmäßig eingezahlt wird. Der JuniorPlan ermöglicht es, zielgerichtet und regelmäßig in die Zukunft von Kindern zu investieren. Einsteigen können Sie mit Beiträgen ab monatlich 25 Euro. Bei besonderen Anlässen wie Geburtstag, Taufe oder Weihnachten können außerdem jederzeit Einmalbeträge eingezahlt werden.

Mäusekonto – große Zinsen für kleine Sparer

Für das Anlegen von kleineren Geldsummen kommt für Kinder bis zum 10. Geburtstag außerdem das Mäusekonto infrage. Mit unserem Mäusekonto wird der Grundstein für die Wünsche und Zukunftspläne des Kindes, Enkel- oder Patenkindes gelegt – zu einem attraktiven, variablen Sonderzinssatz für Guthaben bis 500,- Euro. Es kann jederzeit in beliebiger Höhe per Überweisung, Einzahlung oder regelmäßig per Dauerauftrag gespart werden.

Ab dem 7. Geburtstag können die Eltern das Mäusekonto dann in ein kostenloses Girokonto umwandeln. So lernen die Kinder schon früh den Umgang mit Geld, Konto und Karte.