Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

PSD 2 heißt?

Sie haben auch in den vergangenen Tagen Post bekommen zur neuen Zahlungsdienstrichtlinie? PSD 2 bringt eine Reihe von Neuerungen, Formalitäten und technischen Anforderungen, über die wir gerade umfänglich per Brief oder in Ihrem elektronischen Postfach informieren. Die Richtlinie soll mehr Sicherheit und Wettbewerb im Zahlungsverkehr bringen und muss  ab 14. September umgesetzt werden.

 

Hier geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über wichtige Änderungen:

Ihr Nospa-Onlinebanking wird noch sicherer -> durch zusätzliche Tan Eingabe

Bisher geben Sie nur eine Tan ein, wenn Sie Geld überweisen wollen. Künftig ist dies auch erforderlich, wenn Sie beispielsweise Ihren Kontostand abfragen wollen. Das passiert nicht jedes Mal, spätestens aber nach 90 Tagen. Die Abfrage von Umsätzen, die älter als 90 Tage sind, erfordert bei der Nospa immer eine TAN.

 

Kreditkartenmissbrauch wird erschwert -> durch S-ID Check

Onlinezahlungen mit der Nospa Master- oder Visacard sind nur noch mit S-ID Check möglich. Voraussetzung: Sie müssen die App auf Ihrem Smartphone oder Ihrem Tablet installieren. Mehr Infos finden Sie hier.

 

Nachweispflicht „Ich bin ich“ -> durch doppelte Authentifizierung

Egal ob Smartphonezahlung an der Kasse  oder Onlinebanking – künftig müssen Sie sich immer über zwei Wege authentifizieren. Über etwas, das nur Sie kennen (Passwort/Code), über etwas, das nur Sie besitzen (digitalisierte Karte/pushTAN auf Ihr Smartphone) und/oder über Sie selbst (Fingerabdruck/Irisscan).

Sie kennen das schon von Ihren Onlineüberweisungen: Sie benötigen Ihr Passwort, welches nur Sie kennen dürfen und eine TAN, welche Sie über Ihr Smartphone oder Ihren ChipGenerator erhalten.

Beim Bezahlen mit Ihrem Mobiltelefon (>25,- Euro) wird künftig auch der Entsperrcode Ihres Smartphones oder ein biometrisches Merkmal (Fingerprint, Gesichtserkennung) notwendig sein, um zu bezahlen.

Kwitt-Zahlungen unter 30,- EUR benötigen auch künftig keine TAN genauso wenig wie Kontoüberträge (Überweisung von einem eigenen Nospa-Konto auf das zweite eigene Nospa-Konto).

Aber auch als Kunde sind Sie verpflichtet, auf Sicherheit zu achten. So müssen Zugangsdaten geheim gehalten werden und auf Ihrem Smartphone sollte nur ihr eigener Fingerprint gespeichert sein.

 

Zugriff von Drittanbietern auf Ihr Konto -> nur durch Ihre Genehmigung

Drittanbieter sind Zahlungsauslösedienste (lösen in Ihrem Auftrag eine Zahlung auf Ihrem Konto aus bspw. beim Onlineshopping) und Kontoinformationsdienste (analysiert bspw. für Sie Ein- und Ausgaben und macht Ihnen Vorschläge).

Diese Anbieter können nur dann auf Ihr Konto zugreifen, Sie die Genehmigung dazu erteilen. Sie müssen sich dafür authentifizieren.

Wenn Drittanbieter auf Ihr Nospa Konto zugreifen, können Sie das das in Ihren Online-Banking-Einstellungen sehen.

 

Vorteil nutzen -> alle Ihre Konten bequem im Nospa Online-Banking verwalten

Nospa Online-Banking bietet ab 14. September Multibanking mit Zahlungsverkehrsfunktionen an. Das heißt: Sie können nicht nur die Umsätze Ihrer Fremdkonten in der Nospa Internetfiliale einsehen – Sie können auch direkt von dort Überweisungen ausführen.

Mehr Informationen finden Sie auch in unserer Internetfiliale.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.