Frisches Wasser für Achtruper Grundschüler

eingestellt von Birthe Thiel, Pressesprecherin am 28. September 2018

v.l.n.r: Stefanie Jürgens (1. Vorsitzende), Ines Völker (2. Vorsitzende), Florian Krebs, Mona, Nele, Merle Ibald, Hilke Jordan und Ben vorne hockend: Daniela Hinrichs mit Tade

„Wasser ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Gerne haben wir deshalb die Installation eines Frischwasserspenders unterstützt. Die Kinder sind begeistert“, so Nospa-Filialleiter Florian Krebs bei der Inbetriebnahme des Geräts in der Grundschule Achtrup. Gemeinsam mit dem Freundeskreis der Grundschule hat die Nospa die Kosten für Anschaffung, Inbetriebnahme und 180 Flaschen übernommen. Die Gesamtkosten lagen bei 2.800 Euro.

Der Spender bereitet Wasser mit und ohne Sprudel auf, die Flaschen sind spülmaschinenfest und halten drei Jahre lang. Bei den 54 Kids kommt die Investition gut an: Sie trinken jetzt mehr.

„Das geht ganz einfach“, findet Tade Schlottmann.

 

Die 1.800 Euro für die Gemeinschaftsschule stellt die Nospa aus den Zweckerträgen des Los-Sparens bereit. Krebs: „Mit jedem Los, das ein Kunde kauft, sichert er sich nicht nur tolle Gewinne, sondern trägt dazu bei, unsere Region durch Projekte wie dieses mitzugestalten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Ingeline Neumann schreibt am 28.09.2018 um 22:06 Uhr:

Das ist eine prima Idee!


Antwort von Birthe Thiel, Pressesprecherin am 08.10.2018 um 15:37 Uhr:

Sehr geehrte Frau Neumann, vielen Dank. Wir freuen uns immer über Feedback zu unserem gesellschaftlichen Engagement.
Herzliche Grüße
Ihre Nospa.