15.300 Euro für Projekte im Raum Niebüll

eingestellt von Birthe Thiel, Pressesprecherin am 19. Juni 2018 um 13:59 Uhr

Sparen, Gewinnen, Gutes tun – das ist Los-Sparen. Schon mit fünf Euro pro Monat kann jeder Einzelne Großes bewirken (vier Euro sparen, ein Euro Loseinsatz). Denn aus den Zweckerträgen des Los-Sparens werden Projekte in unserer Region gefördert. In Niebüll hat Nospa Regionaldirektor Ralf Friedrichsen jetzt 15.300 Euro an 9 Institutionen und Vereine überreicht: „Mit unserer Unterstützung tragen wir dazu bei, unsere Region noch lebenswerter zu gestalten. Es ist immer wieder beeindruckend, persönlich mitzuerleben, wie einzelne Projekte mit unserer Hilfe realisiert werden können.“

Eines dieser Projekte ist der begehbare Kaninchenstall mit Außengehege für die Carl-Ludwig-Jessenschule, eine offene Ganztagsschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung. Auch die Kinder des Kindergartens in Stedesand freuen sich über Unterstützung. Ein neues Klettergerüst soll die Motorik der Kleinen fördern.

Dringende bauliche Maßnahmen stehen bei der Südtonderner Tafel (Substanzerhaltung Ausgabestelle) und dem Friesenverein Niebüll-Deebüll (Erneuerung zweier Museumsfenster) an.

Über neue Niedersprungmatten freut sich die Leistungsturnriege des TSV Rot-Weiß Niebüll. 

Des Weiteren wird unterstützt: Die Anschaffung von Fahrzeugen für den neu gestalteten Schulhof in Ladelund, das Rutschenhaus des Montessori-Kinderhauses in Leck, Kofferanhänger für die Jugendfeuerwehr Wiedingharde und das Piratenschiff in des Dansk Bornehave Risum-Lindholm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.