Sie zahlen noch bar?

von Henrike Stropp, Digital Officer am 9. Februar 2018

Schnell, einfach und sicher – so geht kontaktloses Bezahlen. In vielen Geschäften geht es bereits, jetzt auch in der Flens Arena. Mit der Nospa als Partner bietet der Hallenbetreiber seinen Besuchern Kartenzahlung mit EC- oder Kreditkarte an – auch kontaktlos. Aber, wie funktioniert es und wie sicher ist kontaktloses Bezahlen?

 

Welche Vorteile bietet das kontaktlose Bezahlen?

Kontaktloses Bezahlen ist unkompliziert, einfach und schnell. Für Beträge unter 25 € brauchen Sie noch nicht einmal Ihre PIN eingeben. In der Flens Arena müssen Sie also kein Bargeld mehr dabeihaben und beim Bezahlen auf Wechselgeld warten. Sie brauchen nur Ihre Karte und können einfach durch Vorhalten an einem der fünf Kontaktlos-Terminals bezahlen. So sind Sie viel schneller wieder am Ort des Geschehens und verpassen nichts.

Technischer Hintergrund

Kontaktloses Bezahlen ermöglicht ein kleiner Chip in ihrer Bankkarte: NFC Chip. NFC steht für Near Field Communication, also Nahfeldkommunikation. Auf diesem Chip sind Ihre Bankdaten vermerkt. Kommt dieser Chip in die Nähe eines entsprechenden Kartenlesegeräts, verändert er das elektromagnetische Feld des Geräts und löst so die Zahlung von Ihrem Konto aus. Die Reichweite dieses elektromagnetischen Feldes beträgt gerade mal 10cm, wobei die meisten Lesegeräte diesen Wert deutlich unterschreiten. An üblichen Supermarktkassen sind es unter 4cm.

Wie sicher ist das kontaktlose Bezahlen?

Um von einer kontaktlosen Karte direkt etwas abbuchen zu können, benötigt man ein zertifiziertes Zahlungsterminal mit Verbindung zu einem Zahlungsdienstleister. Ein unbemerktes Abbuchen von Ihrem Konto funktioniert also nicht. Auch ein unbemerktes Auslesen der Daten auf Ihrem Chip ist so gut wie unmöglich, da dafür der Betrüger Ihrer Karte bis auf circa 2cm nahe kommen müsste, was schon dadurch verhindert wird, wenn Sie Ihre Karte in einer Brieftasche haben. Darüber hinaus sind unautorisierte Abbuchungen nachvollziehbar und werden umgehend zurück abgewickelt.

Und wenn ich die Karte verliere oder jemand sie stiehlt?

Geht nun einmal Ihre Karte verloren oder wird sie gestohlen, gilt immer: Die Karte unverzüglich über die Nummer 116 116 sperren lassen, um betrügerischen Handlungen vorzubeugen. Sollte jemand in der Zwischenzeit mit Ihrer Karte mit der Kontaktlosfunktion eingekauft haben, melden Sie den Schaden unverzüglich Ihrer Sparkasse. Zahlungen über 25 € sind ohne die Eingabe der PIN nicht möglich und nach einem bestimmten Algorithmus wird auch bei Zahlungen unter 25 € die PIN-Eingabe verlangt.

Seien Sie also unbesorgt. Die Kontaktlosfunktion Ihrer Karte stellt kein erhöhtes Risiko dar.

Probieren Sie es aus – in der Flens Arena oder vielleicht sogar in Ihrem Supermarkt. Ob Ihre Karte für kontaktloses Zahlen geeignet ist, sehen Sie an diesem Zeichen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.