Noch bin ich größer……

eingestellt von Björn Jessen, Auszubildender am 11. Dezember 2017

Als man mich fragte, ob ich Zeit hätte, um den Baum des Jahres zu pflanzen, war ich schon etwas verwundert.

 

Baum pflanzen? Im Anzug? Das stand nicht in der Ausbildungsbeschreibung für einen Bankkaufmann, aber als Azubi macht man ja so einiges Unerwartetes. Ich hatte schließlich in der Einführungswoche bei unserem Teamevent schon einen Hundeunterstand im Tierheim Ahrenshöft mit meinen Mitazubis gebaut. Also warum nicht auch einen Baum pflanzen?

Meine Ausbildungsreferentin sagte mir, dass es nicht irgendein Baum sei, sondern der Baum des Jahres 2017 – die Fichte. Und, dass es ein besonderer Ort und ein besonderer Anlass sei.

Also machte ich mich am 17. November gemeinsam mit meiner Mitauszubildenden Tabea Petersen auf den Weg nach Niebüll. Bereits zum siebenten Mal pflanzen Vertreter der Stadt Niebüll, zusammen mit einem ortsansässigen Gärtner im Hochzeitswald den Baum des Jahres. In diesem Jahr durften Tabea und ich zusammen mit anderen Niebüller Bankauszubildenden an dieser Aktion teilnehmen.

Die Vertreter der Stadt bedanken sich mit dieser Aktion bei der Nord-Ostsee Sparkasse für das stetige Engagement in der Region und insbesondere für die Unterstützung bei der Anschaffung des dreidimensionalen Tastmodells der Stadt. Dieses Relief der Stadt ist vor der Bücherei verankert und lässt die Besucher Niebüll auf eine ganz neue Weise erleben.

Tabea Petersen und Björn Jessen, Auszubildende der Nord-Ostsee Sparkasse mit Schild Baum des Jahres 2017

Tabea Petersen und Björn Jessen, Auszubildende der Nord-Ostsee Sparkasse

Die Pflanzaktion war für mich symbolisch.

 

Der gepflanzte Baum startet gerade in seine Zukunft, so wie ich vor Kurzem mit meiner Ausbildung bei der Nospa in meine persönliche Zukunft gestartet bin. Im Laufe der nächsten Jahre kann ich zusehen, wie die Fichte wachsen wird und kann hoffentlich Parallelen zu meinem Berufsleben ziehen. Kaum zu glauben, dass aus dem kleinen Bäumchen ein bis zu 50 Meter hoher Baum werden soll. Da sollte karrieretechnisch für mich doch auch einiges drin sein, oder? Ich bin gespannt…..

 

Wer wissen will, was ich mache, wenn ich nicht gerade Bäume pflanze, der findet hier Infos zu meiner Ausbildung.

 

Viele Grüße

Björn Jessen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.