Kontaktlos zahlen mit der Sparkassen-Card

Mit der aktuellen Generation der Sparkassen-Card ist das Zahlen an Kartenzahlungsterminals auch kontaktlos möglich. Hierbei kommt die drahtlose Kommunikationstechnik NFC zum Einsatz. NFC steht für Near Field Communication, also Nahbereichskommunikation. Der verschlüsselte Austausch von Daten zwischen den Bezahlkarten und dem Terminal ist nur auf wenige Zentimeter Abstand (ca. 2-3 cm) beschränkt ist.

Die Kontaktlosfunktion der Sparkassen-Card wurde im vergangenen Jahr an den Start gebracht. Allerdings sind noch nicht alle Terminals in den Geschäften mit der dafür erforderlichen Software versorgt. Dennoch ist die kontaktlose Zahlung mittels Sparkassen-Card bereits bei den großen Discountern Lidl, Aldi, REWE und Penny sowie weiteren Einzelhändlern möglich. Aufgrund des großen Interesses seitens des Einzelhandels und der Banken, werden nach und nach weitere Terminals auf Kontaktloszahlung umgerüstet.

Habe ich bereits eine kontaktlose Karten?

Neben dem Chip der Karten ist das Kontaktlos-Symbol abgebildet. Es erinnert an ein um 90 Grad gedrehtes WLAN-Symbol.

Wann bekomme ich eine kontaktlose Sparkassen-Card?

Nach Ablauf Ihrer aktuellen Sparkassen-Card erhalten Sie am Ende des Verfalljahres eine neue Sparkassen-Card mit Kontaktlos-Funktion.

Kann ich nun alles kontaktlos bezahlen?

Die Kontaktlosfunktion ist auf das Limit der Karte beschränk. Bis 25 Euro je Zahlung wird keine PIN benötigt. Ab 25 Euro erfolgt die Abfrage der PIN.

Wie viele Zahlungen unter 25 Euro sind möglich?

Es sind mehrere Zahlungen unter 25 Euro möglich. Bei einer Häufung greift jedoch ein Sicherheitsmechanismus und fragt sporadisch die PIN ab.

Was ist, wenn meine Karte gestohlen wurde?

Die gestohlene Karte muss sofort gesperrt werden! Danach muss eine Anzeige bei der Polizei erfolgen. Zusammen mit dieser und Ihrer Aussage, dass Sie die Zahlungen nicht getätigt haben, kann der Schaden übernommen werden.

Ich habe mehrere kontaktlose Karten in meinem Portemonnaie.

Sobald das Kartenzahlungsterminal erkennt, dass mehrere Kontaktloskarten in Reichweite sind, wird die Transaktion abgebrochen und Sie werden aufgefordert, die Karte in das Terminal zu stecken oder nur eine Karte vor das Terminal zu halten. Eine Belastung beider bzw. mehrerer Karten gleichzeitig ist ausgeschlossen.

Sind die Karten beim Postversand geschützt?

Um zu verhindern, dass Unbefugte beim Versand der Karten diese mittels der Kontaktlosfunktion missbrauchen, werden die Karten mit deaktivierter Kontaktlosfunktion ausgeliefert. Erst durch eine kontaktbehaftete Transaktion mit PIN-Eingabe (Geldautomat oder Terminal) wird die Kontaktlosfunktion aktiviert.

Gibt es die Sparkassen-Kreditkarte auch mit Kontaktlosfunktion?

Ja, auch die Sparkassen-Kreditkarten werden mit der Kontaktlosfunktion geliefert.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.